Ab sofort gibt es einen Teil unseres Sortimentes in 13 AngelJoe Filialen - unter anderem Boosted und Base Boilies in Kilotüten.
Sommer, Sonne, Stalking…oh man, das kann man auch ganz schön falsch verstehen… Wir meinen natürlich das aktive Angeln auf Fische, bestenfalls auf Sicht und in Ufernähe. Unser Christopher Paschmanns liebt diese mega spannende Angelei und gibt hier schnelle Tipps für Zwischendurch.
Wir waren nicht untätig und haben in den letzten 12 Monaten an einer weiteren Version getüftelt. Auch dieses Mal dürfen unsere treusten Fans zuerst testen und ihre Erfahrungen mit einfließen lassen. Und das zum einmaligen Vorzugspreis von 5€/Kilo!
Wir sind auf YouTube und das bedeutet: Ab sofort gibt’s alle zwei Wochen richtig feinen Content: Inspirierende Stories, Angeln satt, Hintergründe zur Bait-Produktion und mehr!
Die Rinne ist eine Diva, keine Frage. Wenn dann noch ungünstige Umstände und eine Ausgangssperre dazukommen, dann wird es anstrengend. Doch Christian und Sascha stecken den Kopf nicht in den Sand!
Tags: Kanalangeln, Blog
Sebastian Louis landet eher notgedrungen an einem kleinen Weiher, an dem er bereits seine ersten Schritte als Karpfenangler ging. Dort erwartet ihn eine schwere Überraschung.
Florian Hobe zieht es ans Wasser, trotz der Beschränkungen und mit der Familie. Er will seinen ersten echten Vatertag als frisch gebackener Papa am See verbringen - und das wird sowas von krass belohnt!
Mit dem Rambazamba Minamino Liquid und dem Original Liquid sind ab sofort zwei extrem potente flüssige Attraktoren verfügbar, die sich zum Boosten von Boilies und Partikeln genauso eignen, wie als Dip für besondere Hakenköder.
Der Mai ist zu recht der Lieblingsmonat vieler von uns. Er steht für das entfesselte Frühjahr und die Chance auf richtig große Fische! Oft gegen Ende des Monats beginnt die Laichzeit und davor haben wir die Chance auf Milchner und Rogner in Bestform. Zudem sind die Fische endlich wieder richtig wach und hungrig – jetzt läuft es einfach!
Endlich ist der März da. Ich mag den März weil er eigentlich immer das sichere Ende des Winters einläutet und dazu des Öfteren ein paar wärmere Tage mit sich bringt. Ich freu mich generell auf die Übergangszeit! Ich mag diesen Wechsel der Jahreszeiten. Gerade der Frühling hat für mich so etwas erfrischendes und euphorisches an sich. An jedem Tag kann man die Natur beobachten wie sie sich weiter den lästigen, kalten und grauen Winter abschüttelt und ihre Farben in voller Pracht präsentieren möchte. Die Tage werden länger, die Sonne wird wärmer, alles sprießt und die Vegetation verfärbt sich hin zu einem saftigen Grün.
Allmählich rollt der Frühling auf uns zu. Man möchte unbedingt angeln gehen und in die Saison starten. Das Wasser ist trotzdem noch sehr kalt, dazu sind die Fische träge und verharren teilweise lange Zeit in verschiedenen Bereichen unserer Gewässer. Wenn man jetzt erfolgreich sein möchte, muss man umdenken und sein Angeln dieser eher schwierigen Zeit anpassen.
Es ist März, der Frühling steht in den Startlöchern, doch damit ist er unter Wasser noch nicht angekommen. Die Fische werden mit den zunehmenden Sonnenstunden aktiver, unsere Chancen stehen deutlich besser. Nur versauen sollten wir es uns nicht – besonders beim Instant-Angeln. Christopher Paschmanns gibt fünf knackige Tipps für den Saisonstart.
1 von 3